Angst­pa­ti­en­ten
und Zahn­arzt­pho­bie

Der ers­te Schritt Ih­re Zahn­arzt­angst zu über­win­den, be­ginnt hier.

Viel­leicht lei­den Sie un­ter ex­tre­mer Angst, wel­che sich zur re­gel­rech­ten Pho­bie ent­wi­ckelt hat? Kom­men Sie in Zu­kunft Angst­FREI zu uns. Wir ha­ben viel Er­fah­rung mit Pho­bi­kern und sie schät­zen un­se­ren be­son­de­ren Um­gang wie auch die An­nehm­lich­kei­ten in un­se­rer Pra­xis. In un­se­rem Haus er­in­nert Sie nichts an ei­ne üb­li­che Zahn­arzt­pra­xis — es ist ge­nau das rich­ti­ge Am­bi­en­te, um ers­tes Ver­trau­en zu bil­den.

 

Mit viel Zu­wen­dung bau­en wir das Ver­trau­ens­ver­hält­nis aus und bie­ten Ih­nen — wenn nö­tig — auch wei­te­re Hil­fe durch aus­ge­bil­de­te nicht­zahn­ärzt­li­che Kol­le­gen so­wie zahn­ärzt­li­che Hyp­no­se an. Manch­mal reicht es aber auch ein­fach nur Ih­re Hand zu hal­ten oder ein biss­chen Ab­len­kung im Fern­se­hen und an­ge­neh­me Mu­sik, die wir Ih­nen wäh­rend der Be­hand­lung an­bie­ten. Da­ne­ben ha­ben wir mo­derns­te Tech­ni­ken wie die schmerz­freie Be­täu­bung, La­ser statt Boh­rer oder auch die schmerz­freie Wur­zel­be­hand­lung.

Part­ner für ge­sun­de Zäh­ne

Manch­mal ist es sinn­voll Me­di­ka­men­te un­ter­stüt­zend im Sin­ne ei­ner Se­die­rung ein­zu­set­zen. Es ist er­staun­lich wel­chen kurz­fris­ti­gen Ef­fekt wir da­mit er­rei­chen kön­nen. Je­doch bleibt un­ser wich­tigs­tes Ziel die nach­hal­ti­ge Über­win­dung Ih­rer Zahn­arzt­angst.
Un­ser mit­tel­fris­ti­ges Ziel ist die Eta­blie­rung der Lach­gas­se­die­rung, wel­che Ih­nen ein äu­ßerst an­ge­neh­mes Ge­fühl ver­mit­telt und ei­ne sehr ne­ben­wir­kungs­ar­me Me­tho­de ist.

 

Oft wird die Be­hand­lung in Nar­ko­se leicht­fer­tig auch bei über­schau­ba­ren Be­hand­lun­gen an­ge­wandt. Un­se­re Er­fah­run­gen in der Mund-Kie­fer-Ge­sichts­chir­ur­gi­schen Kli­nik zeu­gen aber vom Ge­gen­teil. Mit­un­ter ent­ste­hen Si­tua­tio­nen, die nur sehr schwer be­herrsch­bar sind. Aus die­sem Grun­de se­hen wir das Ein­satz­ge­biet der Nar­ko­se­be­hand­lung aus­schließ­lich bei gro­ßen Ope­ra­tio­nen.

Jetzt un­ver­bind­li­chen Be­ra­tungs­ter­min ver­ein­ba­ren!
Un­ser in­no­va­ti­ves Kon­zept, mo­derns­te An­la­gen und vor al­lem ein spe­zia­li­sier­tes und hoch­qua­li­fi­zier­tes Team ga­ran­tie­ren Ih­nen ho­he Pro­fes­sio­na­li­tät auf al­len be­deu­ten­den zahn­me­di­zi­ni­schen Ge­bie­ten!

Schmerz­freie
Be­täu­bung

Be­täu­bung oh­ne tau­be Lip­pe und fast nicht zu mer­ken

High–Tech macht es mög­lich:
Wir bie­ten Ih­nen als ei­ne von we­ni­gen Pra­xen in Deutsch­land ei­ne Be­täu­bung an, die we­der Ge­sicht noch Lip­pe be­täubt und für Sie kaum spür­bar ist. Das com­pu­ter­ge­steu­er­te Sys­tem be­täubt bis auf den Na­no­li­ter punkt­ge­nau die ge­wünsch­te Stel­le mit der ex­ak­ten Do­sis. Das Ge­sicht, so­wie Zun­ge oder Lip­pen blei­ben da­von völ­lig un­be­rührt. Nichts er­in­nert an ei­ne Sprit­ze.

Kein Zit­tern oder Herz­klop­fen, denn es ist so gut wie kei­ne Wir­kung auf den Kreis­lauf vor­han­den. Mit un­se­rem “Zau­ber­stab” sind sie nach der Be­hand­lung so­fort wie­der ge­sell­schafts­fä­hig und kön­nen nach be­lie­ben es­sen und trin­ken..

So­for­ti­ge Be­täu­bung oh­ne War­ten. Die neue Wun­der-Sprit­ze STA ist das bis­her ein­zi­ge Sys­tem sei­ner Art und ist pa­ten­tiert. Si­che­rer und prä­zi­ser kann ei­ne Be­täu­bung heut­zu­ta­ge kaum plat­ziert wer­den. Zu­dem wird das An­äs­the­ti­kum ex­trem scho­nend ab­ge­ge­ben und wirkt so­fort, oh­ne das Ge­we­be zu schä­di­gen.

Schmerz­freie
Be­täu­bung

Be­täu­bung oh­ne tau­be Lip­pe und fast nicht zu mer­ken

High–Tech macht es mög­lich:
Wir bie­ten Ih­nen als ei­ne von we­ni­gen Pra­xen in Deutsch­land ei­ne Be­täu­bung an, die we­der Ge­sicht noch Lip­pe be­täubt und für Sie kaum spür­bar ist. Das com­pu­ter­ge­steu­er­te Sys­tem be­täubt bis auf den Na­no­li­ter punkt­ge­nau die ge­wünsch­te Stel­le mit der ex­ak­ten Do­sis. Das Ge­sicht, so­wie Zun­ge oder Lip­pen blei­ben da­von völ­lig un­be­rührt. Nichts er­in­nert an ei­ne Sprit­ze.

Kein Zit­tern oder Herz­klop­fen, denn es ist so gut wie kei­ne Wir­kung auf den Kreis­lauf vor­han­den. Mit un­se­rem “Zau­ber­stab” sind sie nach der Be­hand­lung so­fort wie­der ge­sell­schafts­fä­hig und kön­nen nach be­lie­ben es­sen und trin­ken..

So­for­ti­ge Be­täu­bung oh­ne War­ten. Die neue Wun­der-Sprit­ze STA ist das bis­her ein­zi­ge Sys­tem sei­ner Art und ist pa­ten­tiert. Si­che­rer und prä­zi­ser kann ei­ne Be­täu­bung heut­zu­ta­ge kaum plat­ziert wer­den. Zu­dem wird das An­äs­the­ti­kum ex­trem scho­nend ab­ge­ge­ben und wirkt so­fort, oh­ne das Ge­we­be zu schä­di­gen.

Schmerz­freie
Wur­zel­be­hand­lung

Die Wur­zel­be­hand­lung (En­dodon­tie) ist ei­ne der am meis­ten ge­fürch­tets­ten Be­hand­lun­gen in der Zahn­me­di­zin.
Zu un­recht!

Si­cher­lich ha­ben Sie von Be­kann­ten ge­hört oder so­gar selbst er­lebt, wel­che Tor­tur ei­ne Wur­zel­be­hand­lung häu­fig be­deu­tet: Man muß vie­le Sit­zun­gen über sich er­ge­hen las­sen und meis­tens ist es sehr schmerz­haft.
Durch Spe­zia­li­sie­rung auf dem Ge­biet der En­dodon­tie bie­ten wir ei­ne in­no­va­ti­ve Wur­zel­be­hand­lung, wel­che meist in ei­ner Sit­zung kom­plett be­en­det ist und fast im­mer schmerz­frei ist.

Wie ist das mög­lich?

Wir ver­wen­den La­ser so­wie wei­te­re be­son­de­re und auf­wen­di­ge Me­tho­den, wel­che nur das Fach­wis­sen ei­nes Ex­per­ten bie­ten kann.

Schmerz­freie
Wur­zel­be­hand­lung

Die Wur­zel­be­hand­lung (En­dodon­tie) ist ei­ne der am meis­ten ge­fürch­tets­ten Be­hand­lun­gen in der Zahn­me­di­zin.
Zu un­recht!

Si­cher­lich ha­ben Sie von Be­kann­ten ge­hört oder so­gar selbst er­lebt, wel­che Tor­tur ei­ne Wur­zel­be­hand­lung häu­fig be­deu­tet: Man muß vie­le Sit­zun­gen über sich er­ge­hen las­sen und meis­tens ist es sehr schmerz­haft.
Durch Spe­zia­li­sie­rung auf dem Ge­biet der En­dodon­tie bie­ten wir ei­ne in­no­va­ti­ve Wur­zel­be­hand­lung, wel­che meist in ei­ner Sit­zung kom­plett be­en­det ist und fast im­mer schmerz­frei ist.

Wie ist das mög­lich?

Wir ver­wen­den La­ser so­wie wei­te­re be­son­de­re und auf­wen­di­ge Me­tho­den, wel­che nur das Fach­wis­sen ei­nes Ex­per­ten bie­ten kann.

War­um über­haupt ei­ne Wur­zel­be­hand­lung?

Durch Ka­ri­es, tie­fe Fül­lun­gen oder Ver­let­zun­gen kann sich das Ner­ven­ge­we­be Ih­rer Zäh­ne in­fi­zie­ren. Nach­fol­gend kommt es zur Ent­zün­dung und häu­fig auch zum Ab­ster­ben des Zahn­ner­ven. Dies kann für Sie sehr schmerz­haft oder aber auch völ­lig schmerz­frei sein.
Die Bak­te­ri­en und ih­re Stoff­wech­sel­gif­te tre­ten über Ka­nä­le in den um­ge­ben­den Kie­fer­kno­chen ein, so daß sich auch die­ser ent­zün­det. Über das Blut fin­det dann ei­ne Ver­tei­lung im ge­sam­ten Or­ga­nis­mus statt. Ih­re Im­mun­ab­wehr ist durch die­sen Ent­zün­dungs­herd stän­dig her­aus­ge­for­dert — der Kör­per ist ge­schwächt.
Aus die­sem Grund muß die­ser Herd schnellst­mög­lich sa­niert wer­den!

Ei­ne ein­fa­che Wei­se wä­re es den Zahn zu zie­hen. Da­mit schafft man sich aber erst recht Pro­ble­me: Die Äs­the­tik, Kau­funk­ti­on, Spra­che, Kie­fer­ge­lenks­ab­stüt­zung so­wie Nach­bar­zahn­ab­stüt­zung kön­nen be­ein­träch­tigt wer­den und nicht zu­letzt ist auch der Ver­lust des Zahn­ersat­zes mög­lich.

Die lang­fris­tig er­folg­rei­che Wur­zel­be­hand­lung ist ei­ne re­la­tiv kom­pli­zier­te The­ra­pie, wel­che viel Fach­wis­sen, tech­ni­sche Aus­stat­tung und Er­fah­rung braucht.
Dies kann nur durch be­son­de­re Fort­bil­dun­gen und nach­hal­ti­ge Tä­tig­keit auf die­sem Ge­biet er­zielt wer­den.
Feh­ler, die durch un­sach­ge­mä­ße Be­hand­lung ent­stan­den sind, kön­nen häu­fig nur chir­ur­gisch oder auch gar nicht mehr kor­ri­giert wer­den. Es lohnt sich al­so, Ih­re Ge­sund­heit gleich in die Hän­de ei­nes er­fah­re­nen Fach­manns zu le­gen.

Wie er­rei­chen wir dau­er­haft über 90% Er­folgs­quo­te bei ver­kürz­ter Be­hand­lungs­dau­er und fast im­mer oh­ne Schmer­zen?

  • di­rek­te Nerv­be­täu­bung
  • ste­ri­le Ab­de­ckung des be­trof­fe­nen Zah­nes mit Kof­fer­dam
  • mo­derns­te ma­schi­nen­un­ter­stütz­te Auf­be­rei­tungs­in­stru­men­te und Rei­ni­gungs­tech­ni­ken
  • La­ser­ste­ri­li­sa­ti­on im In­ne­ren des Zah­nes
  • 3D-Wur­zel­füll­tech­nik zur per­fek­ten Ab­dich­tung
  • sta­bi­le Zahn­auf­bau­ten aus wei­ßen Com­po­si­te-Ma­te­ria­li­en
  • mo­derns­te Glas­fa­ser-Stif­te bei Be­darf

Zahn­ärzt­li­che Hyp­no­se

End­lich Angst­FREI

Nur we­ni­ge Men­schen sind er­freut, wenn sie über ei­nen Zahn­arzt­be­such nach­den­ken. Wäh­rend sich die Mehr­heit der Men­schen un­wohl fühlt, wenn sie zum Zahn­arzt ge­hen müs­sen, be­kom­men ei­ni­ge we­ni­ge Men­schen ei­ne ech­te Pa­nik­re­ak­ti­on. Es spielt kei­ne Rol­le, ob Sie un­ter Zahn­arzt­angst lei­den oder nicht. In vie­len Fäl­len ist es an­ge­neh­mer, sich ei­ner Zahn­be­hand­lung zu un­ter­zie­hen, wenn Sie nicht bei vol­lem Be­wusst­sein sind. Hyp­no­se ist ein im­mer noch ein sel­ten ge­nutz­tes, aber ef­fek­ti­ves nicht-phar­ma­ko­lo­gi­sches In­stru­ment in der Zahn­heil­kun­de. Es bie­tet ei­ne wirk­sa­me Be­ru­hi­gung bei gleich­zei­ti­ger Auf­recht­erhal­tung der Pa­ti­en­ten­zu­sam­men­ar­beit, kann je­doch auch Pa­ti­en­ten hel­fen, sich von Zahn­angst und Pho­bie so­wie von Pa­ti­en­ten mit star­kem Wür­ge­re­flex zu er­ho­len. Ei­ne Be­hand­lung un­ter se­die­ren­den Me­di­ka­men­ten ist auch für skep­ti­sche und kon­trol­lier­te Pa­ti­en­ten ge­eig­net, die nicht an die Hyp­no­se glau­ben und die Nar­ko­se ver­mei­den möch­ten.

 

Zu­sam­men mit Frau Co­lel­la von See­len­scho­ko­la­de ver­sü­ßen wir Ih­nen sprich­wört­lich den Be­such bei uns. Er­le­ben Sie ei­ne an­ge­neh­me, schmerz­freie, ent­spann­te und angst­freie Be­hand­lung. Vie­le Pa­ti­en­ten lei­den un­ter ei­nem Angst­ge­fühl vor und bei ei­nem Zahn­arzt­be­such dem ver­schie­de­ne Ur­sa­chen zu­grun­de lie­gen. Ein Pa­ti­ent mit Zahn­arzt­angst oder Zahn­arzt­pho­bie wird bei uns un­ter­stützt, angst­frei zu wer­den.

Jetzt un­ver­bind­li­chen Be­ra­tungs­ter­min ver­ein­ba­ren!
Un­ser in­no­va­ti­ves Kon­zept, mo­derns­te An­la­gen und vor al­lem ein spe­zia­li­sier­tes und hoch­qua­li­fi­zier­tes Team ga­ran­tie­ren Ih­nen ho­he Pro­fes­sio­na­li­tät auf al­len be­deu­ten­den zahn­me­di­zi­ni­schen Ge­bie­ten!

Die Hyp­no­se

Wäh­rend ei­ner ent­span­nen­den Hyp­no­se schläft man nicht, son­dern fo­kus­siert sei­ne Auf­merk­sam­keit auf die Stim­me des Hyp­no­ti­seurs. At­mung so­wie Puls ver­lang­sa­men sich, Ent­span­nungs­hor­mo­ne wer­den frei­ge­setzt.
Das Zeit­ge­fühl wird sub­jek­tiv ver­kürzt. Die Be­schäf­ti­gung mit po­si­ti­ven Er­leb­nis­sen wäh­rend der Hyp­no­se lässt die ei­gent­li­che Be­hand­lung in den Hin­ter­grund rü­cken.

Die Hyp­no­se

Wäh­rend ei­ner ent­span­nen­den Hyp­no­se schläft man nicht, son­dern fo­kus­siert sei­ne Auf­merk­sam­keit auf die Stim­me des Hyp­no­ti­seurs. At­mung so­wie Puls ver­lang­sa­men sich, Ent­span­nungs­hor­mo­ne wer­den frei­ge­setzt.
Das Zeit­ge­fühl wird sub­jek­tiv ver­kürzt. Die Be­schäf­ti­gung mit po­si­ti­ven Er­leb­nis­sen wäh­rend der Hyp­no­se lässt die ei­gent­li­che Be­hand­lung in den Hin­ter­grund rü­cken.

End­lich Rauch­FREI

Be­frei­en Sie sich für im­mer vom Rau­chen mit­hil­fe von me­di­zi­ni­scher Hyp­no­se oh­ne Ent­zugs­er­schei­nun­gen, son­dern mit Mo­ti­va­ti­on und ei­ner Leich­tig­keit im Sein.

End­lich Schmerz­FREI

Hyp­no­the­ra­pie bei Kie­fer­ge­lenks­be­schwer­den oder chro­ni­schem Ge­sichts­schmerz!

End­lich Rauch­FREI

Be­frei­en Sie sich für im­mer vom Rau­chen mit­hil­fe von me­di­zi­ni­scher Hyp­no­se oh­ne Ent­zugs­er­schei­nun­gen, son­dern mit Mo­ti­va­ti­on und ei­ner Leich­tig­keit im Sein.

End­lich Schmerz­FREI

Hyp­no­the­ra­pie bei Kie­fer­ge­lenks­be­schwer­den oder chro­ni­schem Ge­sichts­schmerz!

Lust auf schö­ne Zäh­ne?

Dr. Ba­rac ist im Tä­tig­keits­schwer­punkt Äs­the­ti­sche Zahn­heil­kun­de zer­ti­fi­ziert und hat durch ei­ne ho­he Zahl an Be­hand­lungs­fäl­len auf die­sem Ge­biet sei­ne Er­fah­rung nach­ge­wie­sen. Als ei­ner von ca. 450 un­ter un­ge­fähr 55.000 Zahn­ärz­ten in ganz Deutsch­land hat er in 2009 nach zwei­jäh­ri­ger, in­ten­si­ver theo­re­ti­scher und prak­ti­scher Fort­bil­dung so­wie Prü­fung die Zer­ti­fi­zie­rung mit Er­folg be­stan­den!